Lachstartare mit Avocado

Lachstartare

Ich habe mal wieder eines der leckeren Rezepte von Claudia von den Geschmeidigen Köstlichkeiten nachgekocht, ich hab es auf ihrem Blog gesehen und seit dem geistert es mir quasi geschmacklich durch den Gaumen. Ich weiß nicht warum genau, aber ich glaube, dass viele der Rezepte von Claudia die mangelnde Textur durch großartigen Geschmack wett machen. Schaut unbedingt mal auf ihren Blog, auch wenn ihr kraftvoll zubeißen könnt!

Als ich dann einmal die Gelegenheit hatte, frischen Lachs zu kaufen und auch eine weiche Avocado daheim hatte (huch, da war echt Timing nötig!), habe ich das Lachstartare gleich ausprobiert. Es hat fantastisch ausgesehen und lecker nach Sojasauce gerochen, deswegen muss ich unbedingt meine Variation des Rezepts aufschreiben!

Zutaten:

  • 250 g Lachsfilet
  • 1 weiche Avocado
  • 2 EL Sojasauce
  • 1/2 EL Essig für Sushireis
  • 1 TL scharfer Senf
  • Salz, Pfeffer

Das Lachsfilet und die Avocado in kleine Würfel schneiden, mit Sojasauce, Essig und Senf würzen und gut verrühren. Wie immer nehme ich für den Senf meinen geliebten Löwensenf, und beim Essig habe ich mich für gewürzten Essig entschieden, der ist nicht zu geschmacksintensiv. Wer es noch aushält und nicht gleich los isst, stellt das Lachstartare für eine Stunde in den Kühlschrank. Mit Salz und Pfeffer würzen, genießen!

Ich muss unbedingt öfters Lachstartare machen, und ganz besonders dieses hier (auch wenn es 100.000 kcal hat…)!

Tags:  ,

Kommentar verfassen