Fukashi Nasu – gedünstete Melanzani – ein Snack aus Japan

Fukashi Nasu - gedünstete Melanzani

Fukashi Nasu heißt das tolle Gericht auf japanisch, dass ich vor einem Jahr in der Facebook Chronik meiner Freundin Yukie entdeckt habe. Es hat fantastisch ausgesehen, so wie sie es angerichtet hat (viel fantastischer als auf meinem Bild) und ist ein perfektes kleines Gericht für heiße Tage! Die Aubergine wird ohne Salz gedünstet, dann lässt man sie auskühlen und gegessen wird sie mit Sojasauce und Wasabi oder scharfem Senf (Löwensenf, falls ihr den bekommen könnt, passt super dazu). Also man muss schon scharf mögen!

An dieser Stelle ein dickes Dankeschön an Yukie! (I know you are reading this! Remember when we went out for Happy Hour at the Mexican Restaurant and were so boozed after just one Jumbo Cocktail? I miss the hours we chatted away about our love-lives!) Yukie und ich haben uns irgendwann einmal beruflich kennengelernt, mittlerweile haben uns unsere Leben an unterschiedliche Ecken der Welt gebracht, und wir sind beide sind solide geworden und verheiratet. Yukie lebt gerade in Japan und postet die grossartigsten Food-Fotos! Leider kann man ja nicht jedes japanische Gericht nachkochen, weil viele Zutaten hier einfach nicht erhältlich sind, aber bei Fukashi Nasu ist das nicht der Fall, also:

Zutaten für 1 Person:

1 kleine Melanzani
SojasauceWasabi-Paste oder scharfer Senf

Die Melanzani quer in 1 cm dicke Scheiben schneiden und über Wasserdampf weich dünsten. Auskühlen lassen. Mit Sojasauce und Wasabi servieren (es ist so einfach, dass ich mich jetzt fast schäme, das als „Rezept“ zu betiteln). Hübsch anrichten.

Eigentlich wollte ich ja einmal meiner Schwiegermutter von meinem Blog erzählen, aber wenn ich von Happy Hours und wilden Mädels-Abenden schreibe, dann bin ich mir nicht sicher, ob sie mitlesen soll. Was meint ihr?

Tags:  ,

2 comments to Fukashi Nasu – gedünstete Melanzani – ein Snack aus Japan

  • Ela  says:

    Mhhm, ich liebe Auberginen (bzw. Melanzani, hehe)! Esse sie total gern einfach so aus dem Ofen, aber mit Wasabi hab ich es noch nie probiert. Gute Idee!
    LG
    Ela

    • Lady  says:

      Ich habe das auch schon mit gedünsteten Zucchini probiert, das ist auch sehr gut geworden!

Kommentar verfassen