Wie fit sind die Rolling Stones?

August 1995 – Die Rolling Stones geben ein Konzert in Österreich, und zwar genau ein Konzert. „Geh da unbedingt hin, wer weiß wie lange die Stones noch leben, bei diesem Lebenswandel, den die haben!“ Diesen weisen Rat hat mir mein Papa gegeben, und so habe ich mir eine Karte und eine Mitfahrgelegenheit organisiert und bin nach Zeltweg aufgebrochen. Ich war überwältigt von der lauten Musik, der großen Bühne und den alten Herren, die darauf herumsprangen und ich muss gestehen, alle Konzerte von irgendwem für die nächsten 20 Jahre waren einfach nicht so großartig.

Fast forward 20 Jahre. Mick, Keith, Ron und Tom erfreuen sich noch immer bester Gesundheit und machen Tourneen, mein Papa lebt nicht mehr – und das ist in diesem Zusammenhang fast ein wenig ironisch.

„Sex, Drugs & Rock’n’Roll? – We invented Sex, Drugs & Rock’n’Roll!“  Das hat Keith Richards zu Rudi Dolezal, einem Musikproduzenten, gemeint, als der die Rolling Stones für eine Dokumentation Ende der 90er interviewt hat. Keith Richards hat da gerade einen Whisky gefrühstückt. Irgendwie glaub ich dem das auch, die vier Herren sind ja nicht gerade für einen steten und soliden Lebenswandel bekannt. Und jetzt machen die Rolling Stones das aber nicht erst seit gestern, sondern seit 1962. Mehr als 50 Jahre zelebriertes wildes Leben und die sind immer noch fit genug, um ein zweistündiges Konzert zu geben, und zwar nicht ein Konzert pro Jahr, sondern ganze Tourneen! Rudi Dolezal hat auch erzählt, dass Keith Richards auf Tour in der Früh jeden Tag einen Zettel unter die Hoteltür geschoben bekommt: „Keith, heute bist du dort und da, um 12:00 hast du ein Interview und um 18:00 Sound Check“.

Ist ein gesunder Lebensstil völlig überbewertet?

Also nicht, dass jemand denkt, ich möchte so ein Leben führen, oder ausschauen wie Keith Richards (das ist auch nur bei Männern interessant, eine Frau würde an dieser Stelle in dem Alter, mit einem Bandana am Kopf, dickem Kajal um den Augen und den vielen Falten auf der Bühne nicht so gut aussehen)! Aber ich frage mich das schon seit vielen Jahren, wie machen die das? Konserviert Alkohol? Oder trinkt Keith Richards heimlich Green Smoothies? Macht Mick Jagger jeden Morgen Yoga?
Eine kurze Recherche zeigt: Die Rolling Stones – und besonders Keith Richards – achten sehr auf ihr Image. Und dieses Image ist schlicht und einfach: „Sex, Drugs & Rock’n’Roll“.

Und weil es müßig ist, über die Rolling Stones zu schreiben, ohne die Rolling Stones zu hören, ein kleiner Ausflug auf Youtube:

 

 

One comment to Wie fit sind die Rolling Stones?

  • Haare als Herausforderung - Eine Lady macht sich fit  says:

    […] aus dem Kopf geht, und für das ich keine Lösung habe (so wie bei den Rolling Stones und warum die noch immer auf der Bühne herumspringen können). Kaum habe ich mich mal wieder zum Laufen motiviert, stellt sich mir danach die Frage: […]

Kommentar verfassen