Lasst mich schlafen!

Schlafen

Montag! Und der Alltag hat mich wieder! Ich war übers Wochenende auf eine Geburtstagsfeier eingeladen, mit zwei ausdauernden Partys, langen Autofahrten und wenig Schlaf. Wenigstens habe ich halbwegs gesund gegessen in den letzten 3 Tagen, es gab fast immer reichlich Salat und Gemüse! Es gab auch reichlich Alkohol, aber gut, gibt es halt jetzt eine Zeit lang nur alkoholfreies zum Ausgleich. Trotz der Zeiten im Auto und dem ausgiebigen Z’samsitzen habe ich auch gut Bewegung gehabt – lange Wege zu Fuss und ich habe auch fleißig getanzt (ohne gleich aus der Puste zu kommen, yeah!).

Nach so einem intensiven Wochenende fällt es mir gar nicht schwer, wieder in meinen Arbeitsalltag zurückzukehren. Ich mag meinen Alltag nämlich sehr, vor allem weil ich darauf achte genug Zeit für mich zu bekommen und ich so meine 8-10 Stunden Schlaf gut unterbringe. Wir haben zur Zeit sehr viel Arbeit, und so unterscheiden sich die Wochenenden gar nicht so sehr von den Wochentagen, das klappt halt nur mit ausreichend Ruhephasen. Vor einigen Jahren habe ich es mir schon angewöhnt, wirklich jeden Tag meine 8-10 Stunden zu schlafen, wobei 8 Stunden wirklich Minimum sind für mich. Wenn ich nicht genug schlafe bin ich am nächsten Tag müde, leicht reizbar und habe einen irrsinnigen Hunger auf Kohlenhydrate, und zwar böse Kohlenhydrate wie weißes Brot und Schokolade. Und das ist wirklich blöd, wenn man fit werden will!

Heute bin ich wirklich müde, ich habe zwar gut geschlafen (und dank des Wetters auch mal bei kühleren Temperaturen), aber anscheinend braucht man in meinem Alter nach zwei Partys 3 Tage, um sich wieder zu erholen (wie wird das bloß werden, wenn ich mal 80 bin!). Also habe ich heute gutes Brot gekauft und mir für später eine Zuckermelone aufgeschnitten (damit ich von den zuckrigen Dingen wegbleibe). Und am Abend geht es dann früh ins Bett für meinen Schönheitsschlaf! Ich freue mich schon!

Kommentar verfassen